Publikationen der Gesellschaft für Phytotherapie

Zu verschiedenen Themen wurden von der Gesellschaft für Phytotherapie bzw. von  Arbeitsgruppen der Gesellschaft Publikationen erstellt. Eine Auswahl von Beiträgen finden Sie untenstehend.

  • Kraft K, Kelber O, Armbrüster N, Nauert C, Pohl RT, Weiß G, Steinhoff B, Kemper F. Pflanzliche Arzneimittel und Botanicals: Klare Abgrenzung muss sein. ZPT 2013; 34: 54. .pdf
  • Gaedcke F, Eberwein B, Kelber O, Kraft K, Stauss-Grabo M, Tegtmeier M, Schulz V, Winterhoff H, Kemper F. Dietary Supplements and Herbal Medicinal Products - for a Clear Differentiation. Statement of the Society for Phytotherapy (GPT) to the "Artikle 13 Health Claim List" of the EFSA. In: Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn (Hrsg.). Risk Assessment of Phytochemicals in Food. Novel Approaches. Wiley-VCH Verlag, Weinheim 2010 
  • Eberwein B, Gaedcke F, Kelber O, Stauss-Grabo M, Tegtmeier M. Gesundheitsbezogene Angaben zu NEM in der Kritik. Deutsche Apotheker-Zeitung 2009; 149:1010-1015. Zur DAZ 
  • Kraft K, Loew D, Schneider B, Kemper FH. Planung, Durchführung und Auswertung von Anwendungsbeobachtungen. Empfehlungen der Gesellschaft für Phytotherapie (GPHY). Arzneim-Forsch/Drug Res 1997; 47: 990-994.
  • Kraft K, Loew D, Schneider B, Kemper FH. Planung, Durchführung und Auswertung von Anwendungsbeobachtungen. Empfehlungen der Gesellschaft für Phytotherapie (GPHY). Pharm Ind 1997; 59: 755-759.
  • Kraft K, März R. Die wissenschaftliche Basis der Phytotherapie. Zeitschrift für Phytotherapie 2006; 27: 279–283. .pdf
  • Wegener T, Schneider B, Arbeitsgruppe „Klinische Prüfung pflanzlicher Arzneimittel“ der Gesellschaft für Phytotherapie. Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität von Anwendungsbeobachtungen. Zeitschrift für Phytotherapie 2003; 24: 233-240. .pdf
  • Wegener T, Schneider B, Working Party of the German Society of Phytotherapy. Proposals to enhance the quality of observational cohort studies. Phytomedicine 2003; 10: 700-707.